Bei meinem Makerbot Replicator 2 handelt es sich um die Single-Version, das heißt nur 1 Extruder (Düse). Es ist auch möglich diesen auf 2 Extruder nachzurüsten oder direkt von Makerbot einen mit beiden Extrudern zu kaufen, sowie eine Menge anderer 3-D-Drucker. Entscheidet man sich für den Kauf eines 3-D-Druckers bei Makerbot, erhält man zusätzlich die Makerbot-Software, die wirklich einfach zu bedienen ist. Verschiedenste Einstellmöglichkeiten, sowie Zugang zu der Downloadseite Thingiverse. Thingiverse ist eine Plattform, um 3-D-Objekte herunterzuladen oder für alle anderen Benutzer hochzuladen. Für den privaten Gebrauch kann man bedenkenlos aufs Wilde downloaden und drucken. Hat man aber vor, gedruckte Gegenstände zu verkaufen, sollte man sich umfassend mit dem Thema auseinandersetzen.

Rechtlich gibt es wirklich einiges zu beachten, wie beispielsweise Urheberrecht, Markenrecht, Gebrauchsmustergesetz … vieles ist noch nicht eindeutig geregelt. Des Weiteren ist es sinnvoll, das Objekt der Begierde erst auf die mitgelieferte SD-Karte zu kopieren und diese dann in den Slot des 3-D-Druckers zu stecken und über das Display zu drucken. Es ist wirklich sehr wichtig die Einstellungen mit Ruhe und Geduld zu erledigen, sonst können sich verschiedenste Probleme ergeben. Nach dem korrekten Anschluss des Druckers, kann aber ein Pfad von Makerbot genutzt werden, dabei wird alles Nötige erklärt …